Unnaschied vunde Gschischde vun "Eisenbahn"

3 Bytes hinzugefügt ,  vor 11 Jahren
kä Zsommefassung vunde Ännarunge
Keine Bearbeitungszusammenfassung
Keine Bearbeitungszusammenfassung
Die '''EisebahnAisebahn''' is e Vekehrsmiddel, wu uff Schiene fahrt un sowohl LeitLait als aach Sache beferdert.
 
Die Fahrzeusche wern dodebeidodebai mit Spurkränz uff de Schiene gehalte. Es gebt Triebwaache un Loggomodive. Triebwaache nemmt mer meischdensmaischdens im Personevekehr als Ersatz fer lokbespannte Ziesch. Annere Wariande sinn Magnetschweewebahne un SchdandseilbahneSchdandsailbahne.
 
 
==Bahnoolaache==
 
Bahnoolaache sinn alles Sache, die ma brauch um e EisebahnAisebahn zu betreiwebetraiwe.
 
===GleisGlais un Unnerbau===
 
Es GleisGlais, odder aach Owwerbau genannt, sinn die Schiene, wu die EisebahnAisebahn druff fahrt un die Schwelle. Die Schwelle halden die Schiene zamme un de Schieneabstand konschdand uff meischdensmaischdens 1435 Millimeder. BeiBai de Schwelle gebts Holzschwelle, Schdahlschwelle und Beddongschwelle.
De Unnerbau is des, wu es GleisGlais druff leitlait. Des is meischdensmaischdens aus Schodder odder in monche Tunnel aach en Beddongbodde.
 
===Bahnhöfe===
 
In Bahnhöfe kennen Ziesch beginne, ende, kreuze, wende un iwwerhole. Außerdem hot en Bahnhof minneschends ä WeischWaisch. Bahnhöf kennen sowohl Persone- als aach Giiterbahnhöf soi.
 
==Fahrzeusche==
 
===Triebwache===
En Triebwasche nemmt meischdensmaischdens fer de Personetransport odder als billische Erssatz fer lokbespannte Wendeziesch. En Triebwache is e Fahrzeusch wu sowohl en Modor hot als aach Persone beferdern kann. E BeispielBaispiel dodefor wär zum BeischbielBaischbiel de Schienebus.
 
===Loggomodive===
E Loggomodiv is e Fahrzeusch wu en Modor hot un Waggongs zieht. In de Loggomodiv is kään Personetransport, die Loggomodiv zieht Persone- oder Giiterwaggongs. Personewaggongs kennen aach vun de Lok geschobe werre, je nach dem ob se e WendezuchsteierungWendezuchstaierung hot.
 
===Waggongs===
 
===annere Fahrzeusche===
Es gebt aach noch besonnere Fahrzeusche wie en Zwowegebagger, der uff de Schiene un uff de Strooß fahre kann, un diwerse AwweidsmaschineAwwaidsmaschine, wie e Stopfmaschin.
 
 
==Betrieb==
 
Uff de Strooß kann jeder hiefahre wu er will ohne jemmand frooche zu misse. BeiBai de EisebahnAisebahn is de annerschd. Do muss mer sich erschdmol oomelde un saache vun wu noch wu mer fahre will. Do kriet mer dann e Zuchnummer un en Fahrplan.
 
===Sicherung===
 
Uff de Strooß gebts Ample, beibai de EisebahnAisebahn gebts Signale. E Signal saacht em Lokfiehrer ob, un wenn ja wie schnell, er fahre derf. Es gebt 3 Signalstellunge:
- HP0: Stehe bleiweblaiwe un net weiderwaider fahre.
- HP1: WeiterfahreWaiterfahre
- HP2: Langsam mit 40 Km/h weiterfahrewaiderfahre
 
<gallery caption="Lischtsignale">
file:Hp2 Licht.svg|Hp2
</gallery>
Da jo EisebahneAisebahne en längere Bremsweg hawwen wie Audos, gebts Vorsignale, die em Lokfiehrer saachen was es folgende Hauptsignal ozeigtozaigt, dasser ggf beibai HP0 schun mo oofange kann zu bremse.
 
Des heeßt also, dass mer beibai de EisebahnAisebahn uff Signalsicht fahrt, beimbaim Audo wert uff Sicht g'fahre.
 
Die Signale wern entweder vun me Computer, der vun me FahrdinschtleiderFahrdinschtlaider iwwerwacht werd, im ESTW (Elegdronisches Schdellwerk), vun me FahrdinschtleiderFahrdinschtlaider odder vun me WeischewärderWaischewärder bedient.
 
 
{{{1|}}}Die Rischdischkaid vun däm Ardiggl do is im Januar 2010 dorsch Vaglääsch mid onnäre Wiggipedias un - wu needisch - midde dord óógäwwene Quelle nóógwiese worn.
|}</onlyinclude>
 
 
[[Category:Wp/pfl|Aisebahn]]
 
 
 
[[ar:سكة حديد]]
[[zh-min-nan:Thih-lō͘ ūn-su]]
[[zh-yue:鐵路]]
 
[[Category:Wp/pfl|Aisebahn]]
3.482

Bearbeitungen