Unnaschied vunde Gschischde vun "Babble:Mainz"

7.960 Bytes hinzugefügt ,  vor 7 Jahren
kä Zsommefassung vunde Ännarunge
 
SO JETZ MACH'N KÄ FÄRZ UN GEHN WAS SCHAFFE EHR BUWE! :)--[[Benudzer:Larce|Larce]] ([[Benudzer Dischbediere:Larce|Diskussion]]) 21:20, 2. Mär 2013 (CET)
:::::#Wer nach den Skandalen um diverse Doktortitel und Raubkopien und zuletzt die Textregelung für Suchmaschinen noch immer nicht kapiert hat, daß das Kopieren und Veröffentlichen fremder Texte unter eigenem Namen verboten ist, der ist entweder völlig weltfremd oder saudumm (nein, das soll keine Beleidigung von Säuen sein!). Da ich dir weder das eine, noch das andere unterstelle, muß dir das also bekannt sein.
:::::#Du spricht deine Arbeit in der de:wp an. Sehr gut. Dort ist unter dem Bearbeitungsfenster ein Kasten mit roter Umrandung und dem Text<br>''Das Kopieren urheberrechtlich geschützter Werke ist verboten!<br>'''Mit dem Speichern dieser Seite versicherst du, dass du den Beitrag selbst verfasst hast bzw. dass er keine fremden Rechte verletzt,''' und willigst ein, ihn unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike Lizenz 3.0 und der GNU-Lizenz für freie Dokumentation zu veröffentlichen. Falls du den Text nicht selbst verfasst hast, muss er unter den Nutzungsbedingungen verfügbar sein und du stimmst zu, notwendigen Lizenzanforderungen zu folgen. Du stimmst einer Autoren-Nennung mindestens durch URL oder Verweis auf den Artikel zu. Wenn du nicht möchtest, dass dein Text weiterbearbeitet und weiterverbreitet wird, dann speichere ihn nicht.<br>Bitte gib Belege für hinzugefügte Informationen an!<br>Wikipedia-Artikel sollen nur überprüfbare Informationen aus zuverlässigen Publikationen enthalten. ''
:::::#Als eines der vielen, sehr vielen Beispiele für Übersetzungen mit Hinweis sei nur [[Deitsches Schuhmuseum Häschde]] genannt: in der Versionsgeschichte steht '' 16:12, 29. Jun 2012‎ M-sch (Dischbediere | Baidräch | sperre)‎ . . (4.324 Bytes) (+4.324)‎ . . (Aus de hochdeitsche Wikipedia iwwersetzt un e paar Sätzelscher dezu geschribb.)'' un im Artikel steht ''Der Adiggel basiert uf are freie un erweiderde Iwwersedzung vum Adiggel „[[:de:Deutsches Schuhmuseum Hauenstein|Deutsches Schuhmuseum Hauenstein]]“ (Schdånd Juni 2012) aus da [[:de:|Deitsche Wigipedia]].''<br/>''E Lischt mit de dordische Audore is [http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Deutsches_Schuhmuseum_Hauenstein&action=history do] zu finne.'' Wer nie zumindest den Versioneneintrag bei diesem oder ähnlichen übersetzten Artikeln gesehen hat, der hat auch nicht in die letzten Änderungen geschaut, wo diese Bemerkung ja auch auftaucht.
:::::#Und wer meine Arbeit verfolgt, der hat auch die Bemerkung im Text gesehen, weil ich knapp darüber erst am 28.2. aktualisiert habe.
:::::#Auch Deine Behauptung - weiter oben - bzgl. der Koordinaten hat tönerne Füße: wir haben überwiegend Ortsartikel, die allermeisten mit Infokasten. Ein Blick auf den Quelltext ("Bearbeiten") zeigt genau, wie dort die Koordinaten geschrieben sind. Und jeder, der auch nur einmal hier geschrieben hat, weiß, daß dort alles zu sehen ist, was man im zu lesenden Artikel nur an seiner Auswirkung sieht.
:::::#Genau das Gleiche gilt für Absätze etc.
:::::#Außerdem steht das Wichtigste zudem in den Hilfe-Artikeln, auf die ich dich wiederholt hingewiesen habe - und die de:wp, die du ja so sehr schätzt, hat noch viel mehr davon! Auch das solltest du wissen.
:::::#''Halbwahrheiten wie im Artikel "Rhoihessisch" oder "Josef Birgl"'' ist entweder eine gezielte Lüge oder, wenn ich mal unterstellen will, daß du keine Lüge beabsichtigt hast, ein Beweis, daß du den Text nicht verstanden hast.
:::::#Gerade diese beiden Artikel sind Paradebeispiele dafür, daß, so gut die de:wp in den meisten Artikeln auch ist, mitunter auch sehr viel Schwachsinn und sehr viel schlecht Recherchiertes dort steht. Meine Änderungen in Rhoihessisch ergeben sich zwangsläufig aus der Geschichte, unsere Geschichtsartikel und ausführlicher noch die der de:wp (Lesen dauert etwa ein bis zwei Monate, wenn man auch die Quellen berücksichtigt) beweisen das. Trivial und ohne TF! Und bei Bürckel habe ich sicherheitshalber von vornherein gleich bei allen möglicherweise strittigen Punkten Belege angegeben. <br>Der Mann war Nazi. In Spitzenposition. In Israel hat mir ein sehr alter wiener Jude gesagt, daß er ihm sein Leben verdanke, ein anderer meiner israelischen Freunde, ein Geschichtsprofessor, der ihn wohl mehr aus den Erzählungen seiner Eltern kannte, sagte, Bürckel sei Nazi und Antisemit gewesen, zugleich aber wohl auch das beste, was der Pfalz '''und auch den dort lebenden Juden''' ''unter den damaligen Umständen'' passieren konnte. Die Deportationen seien natürlich grauenhaft gewesen, hätten aber vielen das Leben gerettet, das sie sonst unweigerlich in einem der Vernichtungslager verloren hätten.
:::::#In meiner Arbeit gegen die braune Scheiße stelle ich immer wieder fest, wie unendlich schädlich es ist, die Altnazis noch schlechter darzustellen, als sie wirklich waren - derlei Lügen bieten deren Ideologen nur immer wieder neue Beweise dafür, daß sie mit Lügen bekämpft werden. Und das schwächt automatisch auch die wahren Berichte und die echten Argumente.
:::::#Natürlich ist es aufwändiger, selbst zu recherchieren, als zu klauen. Aber es zeigt auch die evtl. Fehler und Schwächen dessen, was andere geschrieben haben. Und es vermittelt Ein- und Durchblicke und Wissen, die Abschreiben nie bringt.
:::::#Außerdem ist dies kein "Pfälzische Wiki", wie du dich ausdrückst, sondern die ''Pälzisch Wikipedia, die frai Enzyklopädie'' - mit allen billigerweise an eine Enzyklopädie zu richtenden Ansprüchen.
:::::#Mir scheint allerdings, daß gerade dieses dein ''"mehr Arbeit ... als es meiner Meinung nach für ein Hobby "Pfälzische Wiki" notwendig und erforderlich ist"'' der springende Punkt ist. Wozu Hilfetexte lesen, wenn man auch fragen kann?! Wozu Textformatierung vornehmen, wenn man das auch anderen überlassen kann?! Wozu etwas lernen, was andere eh schon können?! Wozu überhaupt die Argumente anderer lesen, die können das ja ruhig beliebig oft wiederholen?! Wozu sich an Regeln halten, wenn deren Mißachtung nicht sanktioniert wird?! Wieviel Zeit du anderen damit stiehlst, das interessiert dich anscheinend gar nicht.
:::::#Du rückst in Diskussionen deinen Text nie ein. Daß alle anderen das tun, interessiert dich nicht. Daß das anderer Zeit kostet, wenn die das dann nachbessern müssen, das interessiert dich ebenso wenig. Und schon garnicht, daß es dafür wohlerwogene Gründe gibt: übernommen aus dem usenet, den newsgroups, wird jeder neue Beitrag eines threads um eine Stufe weiter eingerückt. B antwortet A, C antwortet B, D antwortet C, E antwortet D, F antwortet E, fünf mal eingerückt. G antwortet C, zweimal eingerückt, D antwortet F, sechs mal eingerückt. So sieht man sofort, was sich worauf bezieht. Und nur, wenn der Text entschieden zu schmal wird - was dort nie passieren kann, hier aber bei vielen einander folgenden Beiträgen vorkommt - nur dann geht es wieder vorne weiter. Schau mal in die media, da hab ich das in Vollendung gesehen!
:::::#Wir arbeiten hier alle "hobbymäßig" und opfern alle unsere Zeit. Auch dafür, Neulingen alles beizubringen. Wer aber über zwei Jahre dabei ist und dabei so viele Edits gemacht hat wie du, der weiß genau, wie man Absätze macht. Daß auch du es weißt, beweist deine letzte Zeile. Daß du in Absätzen schreibst, dein Schriftbild. Da noch nach Hilfe und Erklärungen zu fragen, empfinde ich als Ausnutzung unserer Hilfsbereitschaft. Und ein solcher fortlaufender Textblock wie deiner ist einfach nur eine Zumutung. Das bezeichne ich als Frechheit und als Rücksichtslosigkeit.
:::::#In der Zeit, die du uns mit sinnlosen und schädlichen Diskussionen gestohlen hast, hätten wir viele gute Artikel schreiben können.
:::::So, den Rest spar' ich mir, wenn das nicht reicht, ist eh jedes Wort vergebens.
:::::--[[Benutzer:Skipper Michael|Skipper Michael]]- <small><span style="text-shadow:grey 0.2em 0.2em 0.2em;">[[Benutzer Diskussion:Skipper Michael|Diskussion]]</span></small> 02:58, 3. Mär 2013 (CET)
3.482

Bearbeitungen