Unnaschied vunde Gschischde vun "Germanen"

2 Bytes entfernt ,  vor 10 Monaten
kä Zsommefassung vunde Ännarunge
k (Änderung 86980 von 2003:F3:5BD5:2D08:D4CB:5252:6B87:B5DD (Diskussion) rückgängig gemacht.)
Tag: Rückgängigmachung
Keine Bearbeitungszusammenfassung
Tag: Zurückgesetzt
{{DISPLAYTITLE:Germane}}
[[Datei:GermanenAD50.png|thumb|200px3px|Germanische Schdämm in Middloiroba, um 100 n. Chr.]]
Die '''Germane''' sinn ä Grubb vun indogermanische Velga. Es hot nie een aihaidlisches Volg der Germane gewwe, sondern mehrere Schdämm. Des Zammegheerischkaidsgfiel iss ned iwwer de aischene Schdomm nausgange. Awwa die Germane hodde a gämainsame Sidde unn Gebraische, ä gemainsami Relischion unn ä gämainsami Schbroch aus derre sisch schbäda die germanische Schbrooche wie Daitsch (unn domid aa des Pälzische), Niederländisch, Englisch, Schwedisch, Dänisch unn Norwegisch endwiggeld henn. Die Germane schdamme urschbringlisch aus [[Skandinavie]], [[Daitschlond|Norddaitschlond]] unn [[Dänemark]]. Die Schdämm vun de Germane unnertailt man in die Nordseegermane, Ostsee-unn Ostgermane, Elbgermane unn Rhai- unn Wesergermane. Wuher der Begriff "Germane" aischendlisch kummt unn die Bedaidung vun dem Begriff, weeß man haid ned so genau, wahrschainlisch kummt er ausm keltische odda ladainische.
 
Anonymer Benutzer