Unnaschied vunde Gschischde vun "Fritz Walter"

Keine Änderung der Größe ,  vor 11 Jahren
k
k (kadegorisierd, interwikilinks)
 
== Jugend ==
Friedrich Walter isch 1920 als äldeschter von fienf Kinner in Kaiserlautre gebore worre. Von seine Gschwischder Ludwig, Gisela und Sonja isch ach de Ottmar Walter später Fußballnationalspieler gworre. Er soll später mit seim Bruder de Weltmeischtertitel gwinne und zu de „Helde vun Bern“ kehrekhehre.
 
Als Sohn vum Vereinswirt vom 1.FC Kaiserslautre isch de junge „Fritz“ schun in frieher Juchend mit dem Fuball in Kontakt kumme. Sei erschte Schridd uffm Fußballplatz hotter als Siewejehricher in die Schiehlermannschaft vom FCK gmacht. Zunäkscht hotter in die Position vom rechte Verteidicher gschpielt, doch schun ball wa des Ausnahmetalent än stadtbekannter Fußballer. De spehtere Sportreporter Rudi Michel erinnert sich, dass sein vadda Ende vun de 1920er Johre immer frieher ins Stadion uffm Betzeberch gange isch: „Vor de erschte Mannschaft spielrs klänne Fritzje“ hotter erklehrt.
 
 
== Karriäre als Fußballspieler ==
3.482

Bearbeitungen